Wachstumsgeschichte an Münsters Hafen: agri.capital erfindet sich zum 10-Jährigen neu

26.03.2014

Runder Geburtstag und strategische Neuausrichtung. Unternehmen firmiert ab sofort unter AC Biogas GmbH. Hauptsitz am Hafenweg kommt Schlüsselrolle zu.

Zum 10-jährigen Bestehen stellt sich agri.capital neu auf. Mit einer strategischen Neuausrichtung will das Unternehmen mit Hauptsitz an Münsters Hafen die Herausforderungen der Zukunft stemmen. Ab sofort firmiert agri.capital unter AC Biogas GmbH. Um einen Ausgleich für den Energiepflanzenanbau zu schaffen, gründet Europas größter Energieerzeuger auf Biogasbasis zudem die Schwestergesellschaft AC Agrar GmbH. „Nach zehn Jahren des Wachstums wollen wir unsere Erfolgsgeschichte auch unter erschwerten Bedingungen von Münster aus fortschreiben“, betont Otto R. Eichhorn, Geschäftsführer von AC Biogas mit Blick auf die geplante Novellierung des EEG. „Mit AC Biogas und AC Agrar verfolgen wir das Ziel, unsere Marktposition als größter Energieerzeuger auf Biogasbasis in Europa zu festigen und auszubauen.“

AC Biogas führt Kerngeschäft fort

AC Biogas verantwortet das Kerngeschäft von agri.capital: Projektierung, Bau und Betrieb von Biogasanlagen sowie alle Aspekte der Energiewirtschaft. Dabei stehen Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im Fokus. AC Biogas will die Effizienz der Biogasanlagen durch neue Techno-logien sukzessive steigern. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, den Einsatz von Energiemais bis 2016 um 50 Prozent zurückzuführen und durch alternative Rohstoffe wie Hirse, Grassilage und Reststoffe aus der Landwirtschaft und Tierhaltung zu ersetzen.

AC Agrar wird im Verbund mit AC Biogas die variablen und stark schwankenden Kosten der Energieerzeugung durch aktive Teilnahme am Markt für Agrarprodukte abfedern. Dafür rekultiviert AC Agrar Brachflächen in Osteuropa und führt diese zurück in die landwirtschaftliche Wertschöpfungskette. Durch den Anbau von Nahrungsmitteln erfolgt ein direkter Ausgleich zur Flächennutzung für Energiepflanzen in Deutschland. „Mit unserer Neuausrichtung stabilisieren wir unser Portfolio, und stellen für den Energiemix der Zukunft damit eine bedeutende Komponente zur Verfügung“, betont Eichhorn. „Neben der Grundlastfähigkeit von Biogas leisten wir einen Beitrag zur Netzstabilität und sind damit ein Ausgleich zu fluktuierenden Erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne.“

Von Münster aus die Erfolgsgeschichte fortschreiben

Dem Hauptstandort in Münster am Hafenweg kommt bei der Neupositionierung eine Schlüsselrolle zu: „In Münster begann unsere Wachstumsgeschichte. Hier wollen wir sie fortschreiben“, sagt Eichhorn. Vom Hafen aus steuern AC Biogas und AC Agrar wesentliche Aktivitäten für die einzelnen Standorte. Derzeit beschäftigt die Unternehmensgruppe ca. 100 seiner 290 Mitarbeiter am Hafen. Einhergehend mit weiterem Wachstum werden auch weitere Einstellungen folgen. Bereits heute verfügt das Biogasunternehmen über ca. 100 Standorte für Biogasanlagen in Europa mit einer Gesamtleistung von rund 103 Megawatt. Damit versorgt AC Biogas pro Jahr über 250.000 Haushalte mit Strom aus nachwachsenden Rohstoffen. In zehn Prozent der Anlagen produziert das Unternehmen neben der Wärme auch klimafreundliches Biomethan als Ersatz für fossiles Erdgas. 2004 im Münsterland gegründet, trieb das Unternehmen die Entwicklung der Biogasbranche als Pionier voran und wuchs zum größten Energieerzeuger auf Biogasbasis in Europa heran.

Über AC Biogas

AC Biogas zählt zu den größten dezentralen Energieerzeugern auf Biogasbasis in Deutschland. Das Unternehmen betreibt Biogasanlagen an derzeit ca. 100 Standorten. Die elektrische Anschlussleistung beträgt insgesamt rund 103 MW. Weitere Anlagen befinden sich derzeit im Bau. Die AC Biogas ist ein vertikal integriertes Unternehmen, welches große Teile der gesamten Biogas-Wertschöpfungskette umfasst. Neben der Erzeugung von Strom und Wärme betreibt AC Biogas zwölf Anlagen zur Einspeisung von insgesamt rund 570 Mio. Kilowattstunden Biomethan p.a. in das Erdgasnetz. In diesem Geschäftsfeld will AC Biogas weiter wachsen und investiert künftig verstärkt in Biomethanprojekte. Im Zuge des Unternehmenswachstums forciert AC Biogas die Akquisition von Bestandsanlagen sowie den Zukauf realisierungsreifer Biogasprojekte.

Pressekontakt

Jörg Nolte
Pressesprecher
rw konzept GmbH
Mobil: 0171/8686481 nolte@rw-konzept.de