Ein geschlossener Kreislauf

Ein geschlossener Kreislauf

Optimale Nutzung der Biomasse

Die in der Biogasanlage anfallenden Gärprodukte stellen einen hochwertigen Naturdünger dar und werden in der Regel von Landwirten in der Nähe der Biogasanlage wieder auf dem Acker ausgebracht. So bleibt der Nährstoffkreislauf geschlossen und der Einsatz von zusätzlichem Mineraldünger wird reduziert. An einigen Standorten werden die Gärprodukte separiert und getrocknet.

Diese Verfahren reduzieren das Transportvolumen und senken dadurch die Kosten der Ausbringung. Teilweise werden auch Phosphoranteile reduziert. Dies kann, insbesondere in Veredelungsregionen, für eine Entspannung der vorhandenen Nährstoffproblematik sorgen. In zusätzlichen Aufbereitungsschritten kann auch handelsüblicher Stickstoffdünger erzeugt werden.

Im Rahmen der Optimierung der Biomassenutzung beschäftigen wir uns auch mit der Separation von Wertstoffen vor der Vergärung wie z.B. die Gewinnung hochwertiger Proteine aus Biomasse.

Kontakt

AC Biogas GmbH
Hafenweg 15  
48155 Münster
+49 (0)251-27601-100